Monatsarchive: Mai 2017

Studierendenschaft setzt klares Zeichen

In der letzten Woche haben wir uns gemeinsam mit dem RCDS gegen die Förderung von extremistischen Vereinigungen an der Uni Münster ausgesprochen; jetzt hat das StuPa erfreulicherweise reagiert und beschlossen, die „Destruktive Kritik“ und den „GegenStandpunkt“ zukünftig nie wieder  mit Geldern der Verfassten Studierendenschaft zu finanzieren. Das ist ein weiterer Sieg in unserem Kampf gegen die Destruktive Kritik, die in den letzten Jahren vor allem durch die Hinterziehung von Geldern aufgefallen war. Wir möchten uns dafür explizit auch beim Autonomen Referat für finanziell und kulturell benachteiligte Studierende (fikuS) bedanken, deren offener Breif die Debatte erst in diese Richtung gelenkt hatte.

Zur Website des fikuS-Referats geht es hier.

 

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar